Faucet Test | Bitcoin, Litecoin, Dogecoin & Dash kostenlos / gratis

Faucet TestFaucet bedeutet Wasserhahn und steht symbolisch für die vielen kostenlosen Coins, die über Dich wie ein Wasserfall hinab regnen werden. Das ist zumindest mal die Theorie. Das erinnert ein wenig an den Goldesel aus Tischlein deck dich, dies wird im übertragenen Sinn gebraucht für Verfahren, die einen hohen wirtschaftlichen Gewinn versprechen. Ebenso erinnert mich Faucet an eine Cashcow. Nun gut, ich will unvoreingenommen an die Sache gehen.

Das Prinzip Faucet gibt es tatsächlich bereits so lange, wie es auch den Bitcoin gibt. Das Prinzip Faucet nehme ich nun mal genau unter die Lupe. Nachfolgend liste ich Dir ausschließlich sinnvolle Faucets, die kostenfrei und mit nur wenigen Klicks Bitcoin, Litecoin, Dogecoin und Dash generieren. Die unten gelisteten Faucets sind mit Abstand die sinnvollsten Faucets weltweit. Das kann natürlich auch daran liegen, das der Rest einfach großer Mist ist. Das ich vom Prinzip Faucet nicht viel halte, wird nachfolgend sehr deutlich, aber hier nun mal vorab die Liste mit den besten (oder am wenigsten schlechten) kostenlosen Faucets:

Die besten Faucets im Vergleich

FaucetCoinZeitraumAuszahlungBewertungAnmelden
Moon BitcoinBitcoinalle 5 Min.Ja+++++++zum Faucet »
Moon LitecoinLitecoinalle 5 Min.Ja+++++++zum Faucet »
Moon DashDashalle 5 Min.Ja+++++++zum Faucet »
Moon Bitcoin CashBitcoin Cashalle 5 Min.Ja+++++++zum Faucet »
Moon DogecoinDogecoinalle 5 Min.Ja+++++++zum Faucet »
Bit FunBitcoinalle 5 Min.Ja+++++++zum Faucet »
Bonus BitcoinBitcoinalle 15 Min.Ja+++++++zum Faucet »
FreeDogecoinDogecoinalle 60 Min.Ja+++++zum Faucet »
FreeBitcoinBitcoinalle 60 Min.Ja+++++zum Faucet »

Tipps und Strategien für Faucets

So vermeidest Du lästige Captchas bei Faucets

Da nahezu alle Faucets mit dem reCaptcha von Google arbeiten, welches man immer und immer wieder ausfüllen muss, um an die gratis Coins im Faucet zu kommen, hier nun der ultimative Tipp: Erstelle Dir ein Google Konto und melde Dich vorab bei diesem an. Du füllst also stets im angemeldeten Zustand die Captchas aus, denn Google versteht dann leichter, das Du kein Bot bist und Du musst nur noch höchstens 1/5 der Captcha-Bilder klicken. Diese Captchas sind so irre nervig für mich und so ist es zumindest einigermaßen auszuhalten.

Strategie und Ertrag der Faucets

Im Rahmen dieses Tests habe ich sicher 200 Faucets ausführlich getestet und gesichtet. Und 99% dieser Faucets sind nicht zu empfehlen. Viele Faucets ködern Dich mit kostenlosen Coins, das klingt zwar verlockend, hier sind jedoch dann die Auszahlungsgrenzen dermaßen hoch angesetzt, das Du viele Monate benötigen würdest, um diese überhaupt zu erreichen. Es sind wirklich nur die oben aufgeführten Faucets sinnvoll. Es reicht hier tägliches einloggen und ausfüllen des Captchas, das kann man mit wenig Zeitaufwand umsetzen. Da die fünf Moon Faucets sowie Bonus Bitcoin und Bit Fun vom selben Anbieter stammen, kannst Du Synergien bilden, um die Auszahlungsgrenze frühzeitig zu erreichen. Diese ist hier auch nicht unrealistisch hoch angesetzt. Alle sieben Faucets werden automatisch in Deinem CoinPot Account gebündelt, wenn Du bei allen die selbe E-Mail-Adresse angibst.

Dogecoin Faucet

Du solltest Dich für einen Coin entscheiden und dann alles bündeln. Ich setze auf Dogecoin, da hier die Transaktionskosten sehr niedrig sind. Hierfür konvertiere ich dann im CoinPot Account die gesammelten Bitcoin bzw. Satoshi, Litecoin und Dash zu Dogecoin (“convert to…”). Somit erreichst Du auch die Auszahlungsgrenze von 50 Dogecoin (DOGE) frühzeitig. Wie auf dem Screenhot (rechts) zu sehen ist, habe ich im Rahmen dieses Tests in kurzer Zeit rund 7.414 Dogecoin generieren können. Das ist nicht viel, war aber einfach und hat auch nicht lange gedauert.

Mit dem Ertrag aus Faucets bei Eobot Cloud Mining betreiben

Die bei den vier Moon Faucets generierten Dogecoin (DOGE) transferiert man dann von CoinPot zu Eobot um dort aus den Coins noch mehr Coins zu machen bzw. diese mittels Cloud Mining für Dich arbeiten zu lassen. Hierfür benötigst Du für den Start etwas GHS (Giga Hash pro Sekunde), die Du mit Deinen Dogecoin bei Eobot kaufen kannst. Es ist nicht verkehrt zum Start in GHS 4.0 zu investieren, um Deine Mine in Schwung zu bringen. Ab 90 GHS 4.0 macht es dann auch richtig Spaß. Hier auf meinem Eobot Profil kannst Du nachvollziehen, wie ich mit den durch Faucets generierten Dogecoin bei Eobot weitere Coins schürfe. Die entstehen jetzt quasi aus dem nichts, das ist ganz nett. Ich könnte meiner Mine den ganzen Tag dabei zusehen, wie die Coins quasi aus dem Nichts entstehen. Einfach herrlich. Klicke hier, um Dich bei Eobot zu registrieren und jetzt direkt mit dem Mining zu starten.

Eine optimale und effiziente Vorgehensweise lautet also:

  1. Die oben gelisteten 9 Faucets mehrfach täglich nutzen.
  2. Erträge aus den 7 Moon Faucets bei CoinPot bündeln (selbe E-Mail-Adresse nutzen).
  3. Alle Erträge der 9 Faucets zu Eobot transferieren und dort Cloud Mining betreiben.

Bewertung der Faucets

Ehrlich gesagt nerven mich alle Faucets. Also wirklich alle. Für mich ist dies nur im Rahmen dieses Tests tragbar. Für Schüler, die sich ein paar Kröten nebenbei verdienen möchte ist dies ggf. noch im Rahmen. Ernsthaft Geld verdienen ist mit Faucets nicht drin. Da die Nachfrage der Faucets jedoch enorm groß ist, habe ich mir das Prinzip Faucet auch ernsthaft mehrere Tage angesehen. Und das Ende vom Lied ist, die oben aufgeführten Faucets sind die einzig halbwegs sinnvollen Faucets. Man muss schon stark masochistisch veranlagt sein, wenn man sich durch die reCaptchas, Werbebanner und Popups quält. In keinem möglichen Szenario ist das sinnvoll oder gar zu empfehlen.