Ethereum kaufen: Deine Anleitung zum ersten Ether (ETH)

Ethereum kaufenWie kann ich schnell und sicher Ethereum kaufen? Wo kann ich am besten Ethereum bzw. Ether (ETH) kaufen? Lohnt sich der Einstieg in Ethereum? Diese und weitere Fragen beantworte ich in meiner Anleitung zum Ethereum kaufen!

Was erwartet Dich hier?

Ethereum Kaufen…

… das ist schon lange nicht mehr nur für Nerds und Geeks interessant. Ethereum ist fantastisch. Und nun auch im Fokus der Massenmedien. Ethereum bzw. Ether (ETH) ist in aller Munde. Ethereum segelt mit dem Trend, den der Bitcoin gesetzt hat und auf dieser Welle lässt es sich aktuell hervorragend surfen. Der Ethereum Kurs ist im Jahr 2017 von 11 USD auf 300 USD gestiegen. In meinem Portfolio liegt aktuell überwiegend Ethereum (ETH). Im Oktober 2017 habe ich 1.500 € investiert. Hier werde ich den weiteren Verlauf des Portfolios kommentieren, berichte ausführlich über die Ethereum Wallets und Ethereum Börsen meiner Wahl, biete den aktuellen Ethereum Kurs, eine hilfreiche Anleitung, Tipps und Infos zum Ethereum-Trading.

Anleitung: Wie kauft man Ethereum?

CoinbaseVorab gilt es eine Ethereum Börse zu wählen. Ich nutze Anycoin Direct und Coinbase. Meist jedoch Coinbase. Die nachfolgende Anleitung bezieht sich auf Coinbase, da ich hier die meiste Erfahrung beisteuern kann. Die Börse nutze ich proaktiv und kann sie bedenkenlos empfehlen. Coinbase ist nicht günstig, funktioniert jedoch reibungslos und schnell. Sobald der Kurs nach unten geht kaufe ich stets Ethereum nach, hier benötige ich dann sofort eine Lösung die einfach und schnell funktioniert.

► Jetzt Coinbase Konto eröffnen

Folgende 7 Abschnitte erwarten euch:

  1. Account auf Coinbase registrieren
  2. Persönliche Daten verifizieren
  3. Zahlungsmethode hinzufügen
  4. Ethereum kaufen
  5. Ethereum verkaufen
  6. Eigenes (lokales) Ethereum Wallet erstellen
  7. Ethereum auf das eigene (lokales) Ethereum Wallet einzahlen

Account auf Coinbase registrieren

Die Registrierung bei Coinbase erfolgt in zwei einfachen Schritten. Sowohl die Registrierung als auch die Verifizierung gingen bei mir sehr schnell und unkompliziert. In weniger als 5 Minuten hast Du dich bei Coinbase registriert und verifiziert. Trage einfach Deinen Vor- und Nachnamen, Deine E-Mail-Adresse und ein Passwort in die Felder ein.

Coinbase RegistrierungDie Wallet von Coinbase ist kostenlos. Beim Kauf bzw. Verkauf von Bitcoins, Ethereum und Litecoins fällt eine Gebühr von 1,49% an. Beim Kauf per Kreditkarte fällt eine Gebühr von 3,99% an. Diese marktüblichen Transaktionsgebühren erhält nicht Coinbase, sondern das Bitcoin- bzw. Ethereum-Netzwerk. Insgesamt sind die Gebühren sehr transparent und fair. Du kannst Dich einfach hier registrieren.

Persönliche Daten verifizieren

Nach der erfolgreichen Registrierung bei Coinbase, musst Du Dich kurz mittels Führerschein oder Personalausweis ausweisen um dein Konto zu verifizieren. Das ist Dir stets sehr recht, schließlich lagerst Du hier Dein Geld. Hierfür musste ich nur ganz kurz die Vorder- und Rückseite meines Personalausweises abfotografieren. Das ging sehr zügig.

Zahlungsmethode hinzufügen

Coinbase ZahlungsmethodeBevor Du digitale Währungen kaufen kannst, musst Du vorab bei Coinbase eine Zahlungsmethode hinzufügen. Aktuell stehen stehen zwei Zahlungsmethoden zur Verfügung.

  • Kreditkarte
  • Bankkonto (SEPA)

Mittels Kreditkarte und via Überweisung vom Girokonto. Wenn Du mit Kreditkartezahlen willst, ist es einfacher und Du kannst sofort kaufen, das kostet aber 3 – 4% Gebühren. Ich habe mich für eine Überweisung vom Bankkonto auf mein Coinbase Konto entschieden. Das dauert zwar bis zu 5 Tage und Du musst den Betrag manuell auf deren Konto überweisen, ist allerdings auch deutlich günstiger.

Ethereum kaufen

Hier geht es in Kürze weiter…

Tipps: Unsere Ethereum-FAQ

Im Folgenden haben wir die häufigsten Fragen und Verständnisprobleme rund um das Thema Ethereum für euch zusammengestellt. Ethereum einfach erklärt in 10 Minuten!

Was ist Ethereum?

Jetzt bei Coinbase Ethereum kaufen

Wo kann ich Ethereum kaufen?

Es gibt verschiedene Wege an Ethereum zu kommen (Mining mal außen vorgelassen). Bei der Beschreibung der unterschiedlichen Optionen werden wir vor allem diese Punkte berücksichtigen:

  • Wo kann man Ethereum günstig kaufen?
  • Wie kann man Ethereum schnell – am besten sofort – kaufen?
  • Ist das Kaufen von Ethereum sicher?
  • Kann man Ethereum anonym kaufen?

Online Börsen und Markplätze

Momentan kann man Ethereum aus Deutschland am einfachsten über eine Ethereum Börse bzw. einen Ethereum-Markplatz kaufen. Du Sicherheitsmechanismen der Plattformen, wie zum Beispiel Verifizierung und Identifikation der Benutzer sowie Bewertungssystemen zur Beurteilung, bieten einen hohen Standart. Der Nachteil liegt hier lediglich in der Transaktionsgebühr.

Direkter (physischer) Kontakt zu Privatpersonen

Eine weitere Möglichkeit bietet der direkte Handel mit Privatpersonen – der sich ohne zentrale Plattform natürlich als schwieriger erweist. Der größte Vorteil dürfte hier die zusätzliche Anonymität sein, da man so Ethereum mit Bargeld kaufen kann.

Die wichtigsten Ethereum-Börsen und -Marktplätze

Wo kann man Ethereum kaufen? Welche Markplätze gibt es und wie finde ich den richtigen?

Coinbase

Coinbase nutze ich seit Tag 1 zum Kauf von Ethereum. Bei Coinbase habe ich bereits über 1.000,00 Euro gehandelt. Zu Beginn habe ich Coinbase sogar komplett als Wallet benutzt. Das funktioniert grundsätzlich auch ganz gut als All-In-One-Lösung. Hier bin ich jedoch auf Exodus als Wallet umgestiegen. Diese Kombination ermöglicht mit deutlich mehr Sicherheit. Ergo: Einkaufen bei Coinbase und lagern mittels Exodus. Für den Ankauf von Ether ist Coinbase bestens geignet.

Anycoin Direct

Anycoin Direct ist eine reine Börse. Bei Anycoin Direct habe ich bisher ca. 500 Euro gehandelt. Es geht hier um das An- und Verkaufen von Coins. Anycoin ist und will keine Wallet sein. Es wird hier gehandelt. Und genau diese Aufgabe erfüllt Anycoin auch perfekt. Die Zahlungsabwicklung beim Kauf und Verkauf von Ethereum ist schnell, meine Coins sind stets innerhalb weniger Minuten auf meinem Wallet. Anycoin Direct ist ebenso für den Ankauf von Ether bestens geignet.

Bitpanda

Über Bitpanda habe ich bisher nur eine Zahlung über 50 Euro abgewickelt. Auch dies verlief reibungslos und zügig. Ebenso wie auch Coinbase und Anycoin bietet Bitpanda eine klare und einfach gehaltene Oberfläche, die einwandfrei und intuitiv funktioniert.

► Die besten 5 Ethereum Börsen im Vergleich.

Zahlungsarten: Wie kann ich Ethereum kaufen?

Paypal und auch die Kreditkarte gehören zum gewohnten Ablauf im Netz – aber kann man damit auch Ethereum kaufen (und wenn ja: wie)?

Ethereum mit Paypal kaufen

Bisher ist es kaum möglich, Ethereum via PayPal zu kaufen. Generell akzeptiert fast keine Ethereum-Börse PayPal als Zahlungsmethode, da eine PayPal Transaktion sehr einfach rückgängig gemacht werden kann (Kontoinhaber gibt an, keine “Ware” erhalten zu haben).

Es gibt allerdings einen äußerst umständlichen Weg via VirWoX. Hier erhält man zwar kein Ethereum, jedoch Bitcoins. Nach der sehr unkomplizierten Registrierung bei VirWoX kannst via PayPal auf das VirWoX Geld einzahlen. Leider liegt das Limit jedoch bei 90 Euro. Das ist nicht praktikabel. Es klappt jedoch durchaus. Mit dem Geld auf dem VirWoX kauft man anschließend Linden-Dollars, welche man direkt wieder gegen Bitcoin tauscht. Die Bitcoin lässt man sich auszahlen. In der Exodus Wallet kan man die Bitcoins dann gegen Ethereum tauschen. Bei mir blieben von den 90,00 € nach Abzug aller Transaktionsgebühren 78,00 € über. Das ist happig und keine vernünftige Lösung. Jedoch die einzige um Ethereum bzw. Bitcoins via PayPal zu kaufen. Deshalb an dieser Stelle meine Empfehlung: Bitte kein Ethereum bzw. Ether (ETH) via kaufen.

Ethereum mit Kreditkarte kaufen

Hier liegt ein ähnliches Problem wie bei PayPal vor: Transaktionen mit Kreditkarten können (relativ) einfach rückgängig gemacht werden – und das meist noch lange nach der Zahlung. Das ist zwar sehr “Zahler”-freundlich, kann aber den Ruin für den Zahlungsempfänger (also denjenigen, der die Ethereum verkauft) bedeuten. Nur wenige der großen Börsen akzeptiert Kreditkarten.

Ethereum via Sofortüberweisung kaufen

Ethereum mit einer Sofortüberweisung zu kaufen ist möglich. Die Sofortüberweisung wird bei den Börsen Anycoin DirectKraken und LiteBit angeboten.

Ethereum via Überweisung kaufen

Auf Coinbase können Ethereum mit einer normalen Banküberweisung gekauft werden. Dazu muss allerdings das Konto des Käufers zuvor verifiziert werden. In der Anleitung wird dieser Schritt unter Kontodaten eintragen und verifizieren erläutert.

Ethereum via Paysafe kaufen

Kurz und knackig: Es gibt aktuell keine Börse, bei der man Ethereum direkt via Paysafe bzw. PaysafeCard kaufen kann.

Ethereum via Lastschrift kaufen

Gleiche Probleme wie mit PayPal und den Kreditkarten: Lastschriften können relativ problemlos wiederrufen werden. Und es gibt einfach keine Börse die Lastschrift akzeptiert, ergo: Ethereum kann man nicht via Lastschrift kaufen.

Weitere Artikel rund um Ethereum

++++++++++++++++

Ethereum Wallet

Grundsätzlich gibt es verschiedene Arten von Ethereum Wallets. Desktop-Wallet (lokal), Mobile-Wallet (App-basiert), Online-Wallet (online), Hardware-Wallet (auf einem Stick) und das Paper-Wallet (auf Papier). Zweifelsohne ist das Paper-Wallet die sicherste Lösung.

Anbieter wie Coinbase, Bitpanda oder Anycoin Direct nutze ich nur zum Kauf von Ethereum. Da hier jede Transaktion sehr ins Geld geht, sind das nicht die besten Lösungen. Für eine langfristige Lagerung von Ethereum sind alle jedoch eher weniger geeignet. Grundsätzlich kann man z.B. Coinbase als vollwertiges Online-Wallet nutzen, dies empfehle ich jedoch nicht. Hier möchte ich mein Ethereum lieber auf meinem Rechner gesichert wissen. Also nutze ich für die digitalen Währungen ETH, ETC, BTC, BCH, LTC und DASH die Desktop-Wallet von Exodus.

Ethereum Kurs

Der aktuelle Ethereum bzw. Ether (ETH) Kurs wird nachfolgend dargestellt in EUR, USD, CNY, GBP und BTC.

Der aktuelle Ethereum bzw. Ether (ETH) Kursverlauf wird nachfolgend dargestellt in EUR, USD, CNY, GBP und BTC.

Ethereum Mining

Das Ethereum Mining lohnt sich aktuell eher nicht. Die Difficulty ist aktuell derart hoch, dass sich das Mining aktuell nicht lohnt. Es gibt seriöse Anbieter wie z.B. Genesis Mining (3% Rabatt mit diesem Promo-Code: IbkvzQ), jedoch lohnt sich aktuell der Bitcoin deutlich mehr. Hierfür bekommt man allerdings aktuell keine Slots. Hier ist ein wenig Geduld gefragt.

Weblinks