Nischenseiten erstellen & anschließend professionell entfernen. Garantiert!

NischenseitenNischenseiten. Gesundheit. Okay, der von mir gewählte Meta-Title und auch die Description ist ein reiner Clickbait, das habe ich frei erfunden (falls Du via Google kommst). Tut mir leid. Ehrlich. Das wirkt nun vermutlich etwas polemisch, jedoch möchte ich direkt vorweg – und in aller Deutlichkeit – klarstellen, dass ich nichts, aber auch gar nichts, gegen Nischenwebsites habe. Da hilft einfach keine Medizin mehr. Bei der H1 möchte ich jedoch weitgehend Wort halten. Also…

Nischenseiten professionell entfernen:

  1. Melde dich bei deinem Provider an.
  2. Wähle dort Deine Domain(s) und klicke auf „Domain(s) löschen“.
  3. Sende das Kündigungs-Fax per Fax. Kein Fax? Dann per Post.
  4. Freue dich, Du hast das Internet zu einem besseren Ort gemacht.

Nein, im ernst, Nischenseiten sind prinzipiell erst mal eine dufte Angelegenheit. Da ich nun Deine Aufmerksamkeit habe, möchte ich mit Dir gerne über Nischenseiten reden. Wir müssen wirklich dringend reden. Einverstanden? Prima. Los geht’s…

Was zur Hölle sind Nischenseiten und wie geht das wieder weg?

Schnell und hektisch reich werden mit einer Nischenseite. So oder so ähnlich tönt es durch das Netz. Nischenseiten bzw. Nischenwebsites (OnPage.org zwingt mich dieses Wort zu nutzen, ich kann wirklich nichts dafür!) waren das große Thema der Online Marketing Szene in 2016 und ich lehne mich mal sehr weit aus dem Fenster: Es wird auch in 2017 nicht abreißen. Doch was genau ist eine Nischenseite? Im Grunde genommen ist das erstmal für die alten Hasen „alter Wein in neuen Schläuchen“. Was unter Nischenseiten verstanden wird, war bisher eben unter anderen Namen bekannt. Der gemeine Webmaster hat sich Affiliate oder SEO genannt und betrieb MfA Webseiten, machte Black Hat oder White Hat SEO oder projektierte Keyworddomains. Nun erstellt man eben Nischenseiten. Wenn man von allen guten Geistern verlassen ist gerne auch mal eine Fake-Test-Nischenseite.

Nischenseiten sind im Prinzip Webseiten, die spitz in einer Nische positioniert werden und im Bestfall auf eine konkretes Bedürfnis bzw. einer konkreten Nachfrage bzw. Suchanfrage mit entsprechenden Nischenwebsites perfekte Antworten liefern. Dabei sprechen wir von Inhalt. Also Texte, Bilder, Videos, Infografiken, eben die ganze Palette. Inhalte, die Freude bereiten. Inhalte, die überraschen und einen echten Mehrwert liefern. Inhalte, die ein konkretes Bedürfnis befriedigen. Inhalte, die auf ein konkretes Bedürfnis eine perfekte Antwort liefern. Die Rede ist von Inhalten, die mit Liebe erstellt werden und geliebt werden können.

Wer sich ins Zeug legt, wird natürlich belohnt. Um Dir das zu beweisen, gebe ich Dir einen kleinen Einblick hinter die Kulissen. Den Screenshot habe ich heute um 14:37 Uhr (22. Januar 2017) gemacht, das solltest Du berücksichtigen. Zudem handelt es sich hierbei nicht nur um eine Nischenwebsite, sondern um eine ganze Hand voll Nischenwebsites.

Einnahmen (AdSense) meiner Nischenwebsites

Nischenseite Einnahmen

Lohnt es sich noch in 2017 eine Nischenseite aus dem Hut zu zaubern?

Grundsätzlich ist die Positionierung in der Nische immer interessant. Gut, für den kleinen Mann bzw. die kleine Frau (das ist gerade nochmal gut gegangen) ist das ohnehin die einzige Möglichkeit, den ein oder anderen Euro im Internet zu ergaunern abzugreifen. Noch. Ordentlich umgesetzte und dauerhaft gepflegte Nischenwebsites (sieht man allerdings sehr selten) werden natürlich auch in diesem und im nächsten Jahr ihre Berechtigung haben. Also keine Sorge.

Anleitung: 10 Tipps für die Erstellung perfekter Nischenwebsites

Um Nischenwebsites zu erstellen und rentabel zu betreiben, benötigst Du Erfahrung oder eine funktionierende eine Anleitung. Wenn Du kaum Erfahrung hast, musst Du Wissen einkaufen. Peer Wandiger oder Sören Eisenschmidt (eisy) bieten eine Anleitung im Tausch gegen Geld. Das kann sinnvoll sein. Sowohl Peer Wandiger als auch eisy leisten echt gute Arbeit. Mit Nischenseite.de hat eisy echt was Feines auf die Beine gestellt. Ganz im Ernst. Wenn Du das entsprechende Wissen nicht hast, keine Lust hast selbst Hand anzulegen, zu faul bist, oder schlicht zu viel um die Ohren hast, kannst Du eisy Deine Domains Projektieren lassen. Das ist smart.

Meine 10 Tipps sind jedoch auch nicht ohne! Voilà…

Tipp 1: Die Qual der Wahl: Wähle Deine bzw. die richtigen Nische

Um mit Deinen Nischenwebsites (Du machst natürlich nicht nur eine Nischenwebsite, sondern zahlreiche) richtig viele Kröten abzuräumen, ist die Wahl der optimalen Nische essentiell. Daher solltest Du hier auch viel Zeit investieren. Die richtige Nische ergibt sich aus verschiedenen handfesten Faktoren, wie z.B. dem Suchvolumen des bzw. der anvisierten Keywords.

Einer der wichtigsten Punkte für eine nachhaltige Nischenseite ist für mich bis heute, ob ich wirklich Lust auf das Thema habe. Ich weis, diesen Hinweis hast Du vermutlich schon oft gehört, und Du kannst es kaum mehr hören, aber es ist wirklich wichtig. Genau diesen Tipp habe ich 2009 auch oft gehört. „Mach ein Thema, das dir Spaß macht“, „wähle eine Thema, in welchem Du dich auskennst“. Hilfe! Ich konnte es nicht mehr hören, und ich habe es auch weitgehend ignoriert. Meine ersten 50 Webseiten hatten entsprechend kaum etwas mit dem zu tun, was mich wirklich bewegt. Für mich zählte wirklich ausschließlich das Suchvolumen.

Das war gut und schlecht. Gut deshalb, da ich wirklich eine Menge gelernt habe. Und schlecht, weil einige Projekte vermutlich deutlich erfolgreicher wären. Wenn ich ehrlich bin, würde ich es jedoch wieder genau so machen, denn ich bin unglaublich Stur. Schaue ich heute in mein bereinigtes Portfolio, sind es vor allem die wenigen Themen, die mich wirklich bewegen, die über die Jahre überlebt haben und noch heute den ein oder anderen Euro abwerfen.

Du wirst über die Jahre einfach die Motivation verlieren, Projekte weiter zu pflegen, die Dich nicht jucken. Ganz egal, wie viel Geld dabei herum kommt. Das verspreche ich Dir.

Außerdem…

…so, Feierabend für heute. Das muss für heute erst mal reichen. Diese Unterseite schiebe ich jetzt erstmal in den Google Index und schreibe in einigen Tagen weiter. Bleib dran, sonst verpasst Du garantiert die 100 % kostenfreie Bonus-Anleitung mit 10 Gratis-Checklisten (PDF)!

Dein Oli